Sonnenschutzerzeugnisse vom Vorjahr

Sonnenschutzerzeugnisse vom Vorjahr nicht weiter nutzen
Unwahr. Die Sonnenfilter und restlichen unverzichtbaren Zutaten bleiben ca. ein Jahr fest - und das ebenso im

angebrochenen Produkt. Beobachten können Sie das an dem Metapher eines geöffneten Tiegels, welcher auf dem Produkt abgebildet ist. Steht unterdies etwa "12 M", bedeutet es, dass die Creme oder Milk wenigstens noch zwölf Monate nach dem Aufmachen belastbar ist.

Empfehlung: Schreiben Sie sich den Zeitpunkt der ersten Verwertung einfach auf das Behältnis und bewahren Sie das begonnene Artikel nach den Ferien im Kühlschrank auf, so sind Sie auf der ungefährdeten Seite. Sobald das Sonnenschutzartikel allerdings abscheulich riecht oder sich in seiner Qualität verändert hat, ist wegschmeißen besser.

Regelmäßiges Nachcremen verlängert die Sonnenschutzzeit
Inkorrekt. Die Sonnenschutzperiode lässt sich mittels regelmäßigen Nachcremens leider nicht ausdehnen. Sie berechnet sich aus der Eigenschutzzeit der Haut (je nach Hautcouleur und Sonnen intensität zwischen fünf und 30 Minuten), malgenommen mit dem Lichtschutzmerkmal Ihrer Creme. Das bedeutet: Sie dürfen mit heller, sonnenunvertrautter Haut höchstens 240 Minuten, also geschätzt vier Stunden, in der Sonne aufhalten.

Dermatologen raten dazu, diese Zeit nicht wirklich auszunutzen, statt dessen schon vorzeitdauerig in den Schatten zu gehen. Jede 2. Stunde nachzukremen ist indes trotzdem gewichtig, bloß so bleibt der komplette, auf dem Gefäß ausgelobte Lichtschutz durchaus erlangen.

Für das Gesicht braucht man keine zusätzliche Sonnencreme
Nicht rundum verkehrt. Spezielle Sonnenkreme fürs Gesicht sind meistens so formuliert, dass Sie weniger glänzen und keine Verschmutztheiten anzetteln können (nicht-komedogen). Und wo doch das Gesicht im Ablauf des Jahres insbesondere viel Sonne abbekommt, beinhalten Gesichtssonnensalben neben eine Ultraviolett-Schutz speziell allerlei Anti-Aging-Wirkstoffe wie Oxidationsinhibitoren und andere Wirkstoffe, welche entgegen freie Radikale arbeiten.

You are here: Home Gesundheit Sonnenschutzerzeugnisse vom Vorjahr