Marktpartner können in drei Klassen aufgeteilt werden

Marktpartner können in drei Klassen aufgeteilt werden. Es sind dies selbige Subjekte oder Gemeinschaften, die als Partner der Organisation mit ihr in wirtschaftlicher Interaktion stehen:

a)    Vorgelagerte

Marktpartner:


Belegschaft
Lieferanten
Kapitalgeber

b)    Nebengelagerte Marktpartner:

Mitbewerber

Als Wettbewerber in engerem Zweck zählen all solche Organisationen, die Elaborate zur Deckung desselben Bedürfnisses zur Verfügung stellen. Die Elaborate haben korrespondierende Aufgaben oder Klassen. So konkurriert z.B. ein Autoproduzent geradlinig mit anderen Erzeugern von Autos.

Konkurrenten im weiteren Sinngehalt treten speziell auf, wenn es bei dem zu deckenden Bedürfnis um die Satisfaktion von Wünschen geht, die im Umfeld des Repräsentations-, Ausbildungs-, Rekonvaleszenzs- und Einflussstrebens liegen. Von daher wetteifern  die Visite von Schlemmerrestaurants, die Anschaffung flotter Garderobe, die Urlaubsreise, der neue Sportwagen usw. miteinander. In der Wissenschaft spricht man diesfalls von „ vollständiger Konkurrenz".

Die Öffentlichkeit

Die Einbettung der Organisation in einen gesellschaftlichen Verhältnisrahmen bringt Relationen zu Gruppierungen wie Gewerkschaften, Verbänden, Vereinen, Zeitungswesen, Kirche, Kommunen usw. mit sich.

c) Nachgelagerte Marktpartner

Absatzhelfer
Als Absatzhelfer werden Funktionalitätenträger bezeichnet, die an der Anbahnung von Kontakten zwischen den einzelnen Gliedern und am störungsfreien Durchfluss der Artikel im Distributionsablauf beteiligt sind. Als Vorzeigebeispiele für Absatzgehilfen sind zu nennen: betriebsfremde Verkaufsorgane (Händler, Kommissionäre, Vermittler), Spediteure, Auskunftsdienste, Adressenverlage, Werbevertretungen, Markt- und Demoskopieinstitute.

Absatzmittler

Diesbezüglich zählen der Handel und die sog. mittelbaren Absatzmittler wie Ärzte (in der pharmazeutischen Industrie), Baumeister, beratende Ingenieure) usw.

Bedarfsträger (Verbraucher und Verwender)

You are here: Home Konzept Marktpartner können in drei Klassen aufgeteilt werden