Notationsessenz und Kernstück des Marketing

Notationsessenz und Kernstück des Marketing

 Zum Verständnis der Marketing-Anschauung ist es angebracht, erst einmal den Übergang im Markt darzustellen. Gerechtfertigt spricht man davon,

daß  die Überleitung vom Verkäufer- zum Käufermarkt als die Veranlassung des Marketing wertgeschätzt werden kann. Nach einer Charakterisierung des Verkäufer- und Käufermarktes sind sodann aus der Geschichte betreffender Perspektive drei Fortentwicklungsphasen von der Herstellungsorientierung über die Verkaufsorientierung bis hin zur Marketingausrichtung aufzuzeigen.


Der Wandel in der Marktbegebenheit

In der Nachkriegszeit war in unserem Nationalstaat die Marktkonstellation von einem Überhang an Nachfrage gekennzeichnet. In jener Verkäufermarkt-Begebenheit verkörpernten die Entrepreneure die stärkere Stellung am Markt im Vergleich zu Kommerz und Verbraucher. Die wesentlichste Causa der Produzenten lag zu dieser Zeit darin, die Leistungserstellung möglichst unmittelbar und ökonomisch durchzuführen. Der Kern des Führungsteams richtete sich folglich auf die Besorgung der kärglichen Produktionsmittel ebenso wie auf eine rapide Entfaltung der Produktionskapazität. Ausdruck des ausgesprochenen Nachholbedarfs in der Nachkriegszeit waren die sog. Konsumptionswogen („Freß-", Bekleidungs-, Einrichtungs-, Mobilitätswelle usw.), die den Sales der Elaborate für die Erzeuger sicherstellten.

Mitte bis gegen Schluss der fünfziger Jahre - von Industriebranche zu Industriebranche ungleichartig — kam es zu einer Similarität von Angebot und Nachfrage. In allen hochwachsenden Volkswirtschaften zeigte sich besonders kurzfristig die Tendenz, daß das Angebot flotter zunahm als die Nachfrage. Es erfüllte sich infolgedessen die die Transition vom Verkäufer- zum Käufermarkt, für den ein Angebotsnachholbedarf kennzeichnend ist. Für die Fabrikanten bildete durchaus nicht mehr die Fabrikationskapazität, sondern die Nachfrage nach ihren Fabrikaten den Stau für weitere Steigerung. Infolgedessen wurde es für die Entrepreneure fundamental, sich aktiv um die Gunst der Abnehmer zu kümmern, währenddessen sich diese passiv verhielten.

Die Gründe für den Übergang vom Vertriebs zum Käufermarkt liegen sowohl auf der Angebots- als ebenfalls auf der Nachfrageseite.

You are here: Home Konzept Notationsessenz und Kernstück des Marketing