Veränderung hin zu einem neuzeitlichen Marketing

Bei der Veränderung hin zu einem neuzeitlichen Marketing lassen sich drei Fortentwicklungsphasen in Bezug auf der Ausrichtung in der Unternehmensorganisationspolitik exponieren: Fabrikationsausrichtung,

Verkaufsausrichtung und Kunden- bzw. Marketingausrichtung.

Charakteristisch für die oben illustriertte Verkäufermarkt-Lage war eine merkliche Anfertigungsausrichtung. Bei einem verarbeitungsorientierten Auftreten wird die Vertriebssektion einer Unternehmenspräsenz zur Vertriebsorganisation des Erstellungsbereichs herabgesetzt.
 
Die Entschlüsse fallen im technischen Teilgebiet. Fast wie am grünen Tisch, starten die Artikelreifungen; das Endprodukt hat der Verkauf an den Mann zu bringen und der Abnehmer muß es annehmen. Ein paradiesischer Umstand im Vergleich zur zeitgemäßen Marktsituation. Henry Fords berühmtes Urteil in Sachen eines Farbenwunsches bei seinem sagenhaften Modell T: „Sie dürfen von mir jede Tönung erhalten, indes sie schwarz ist", reflektiert die herstellungsorientierte Manier, die sich den Kundschaftswünschen nicht einzufügen braucht.

Diese aus aktueller Perspektive richtiggehend arrogante Haltung von Unternehmern war jedoch einzig in der echten Verkäufermarkt-Gegebenheit umsetzbar. Eine gewisse Umorientierung wurde den Herstellern abverlangt, sowie sich die ersten Indikatoren einer Marktsattheit und damit kohärent einer Verkaufsstagnation zeigten. Dem neuen Stau Verkauf begegnete man mit angehobenen Vertriebsanstrengungen. Im Blickpunkt standen zusätzlich zu der Entgeltstrategie die Instrumente Absatz, Reklame und Sales Promotion, um den Absatz der existierenden Elaborate zu vergrößern.

In der Zeit tauchte zum ersten Mal die Benennung Marketing auf. Doch wurde im Notationsinhalt mehr die instrumentelle Seite bevorzugt, d.h. Marketing ist demnach als die Summe jener Maßnahmen zu verstehen, die auf den Verkauf der Elaborate in Linie gebracht sind und deren materielle Distribution erzeugen (siehe ebenso: Verkaufsausrichtung).

You are here: Home Konzept Veränderung hin zu einem neuzeitlichen Marketing