Mengenmäßige Eigenschaften des Marktes

Mengenmäßige Eigenschaften des Marktes

Die Marktausmaße sind Ausdruck einer Quantifizierung des Marktgeschehens. Im Allgemeinen lassen sich hier folgende Anschauungen bezeichnen:

Marktkapazität

Die Marktkapazität ergibt sich aus der Zahl der Bedarfsbesitzer und deren alltäglicher Konsums- bzw. Applikationshäufigkeit. Es wird demzufolge bei dieser Bezeichnung auf den pauschal möglichen Bedarf abgestellt, außer jedoch die vorhandene Kaufkraft zu berücksichtigen.

•    Marktpotential

Das Marktpotential ist ein ein Abkömmlingder Marktkapazität. Prinzipiell ist das Marktpotential gleich der überhaupt möglichen Empfänglichkeit eines Marktes (= Gesamtbetrag aller möglichen Umsätze) für ein spezifisches Elaborat unter Beachtung der Kaufkraft. Dementsprechend sind die Ideen Marktpotential und Nachfrage (Bedarf + Kaufkraft) ohne Unterschied.

Das Marktpotential ist um jenen Bruchstück des Marktes minder als die Marktkapazität, der nicht über suffizient Kaufkraft zur Akquisition des Produktes verfügt. Eine Steigerung des Marktpotentials läßt sich erreichen durch eine Zunahme der Bedarfsbesitzer (Bevölkerungszunahme, Erschließung neuer Käuferschichten), vermittels einer Fortentwicklung der Abnutzungsintensität oder mittels Kaufkraftsteigerungen.

•    Marktvolumen

Das Marktvolumen ist die durchgeführte oder prädizierte effektive Absatzmenge (Summe der effektiven Umsätze) einer Branche. Das Marktvolumen ist in der Regel kleiner als das Marktpotential und kann bestenfalls die Größe des Marktpotentials erreichen.

Aus der Sicht der Organisation spielen noch nachfolgende Größen eine wichtige Rolle:

•    Absatzpotential

Unter Absatzpotential versteht man das separate Marktpotential, d.h. der Share am Marktpotential, den die Unternehmenspräsenz höchstmöglich erlangen kann (Perspektive).

•    Absatzvolumen

ist die Gesamtheit des getätigten Firmenumsatzes bzw. die Absatzmenge.

•    Marktanteil

ist das Absatzvolumen, ausgedrückt als Prozentsatz des gesamten Marktvolumens:

                      Absatzvolumen (= Unternehmensorganisationssumsatz) • 100
Marktanteil =    -------------------------------------------------------------------------------------   
                                                   Marktvolumen

Der Marktanteil läßt erkennen, wie stark die Stellung der eigenen Organisation im Vergleich zur Wettbewerbsunternehmensorganisation ist. Marktanteilsreifungen sind als wichtige Anhaltspunkte für die Standfestigkeit der Unternehmung im Markt anzusehen.

You are here: Home Konzept Mengenmäßige Eigenschaften des Marktes