Verschieden farbige Strategien Entwickeln

Entwicklung anderweitiger Marketingstrategien und Wahlentscheidung (Marketing-Mix)

In den vorausgehenden Planungsphasen wurde registriert, wo die Unternehmensorganisation steht (Kontextanalyse) und in welche Dimensionen die Entfaltungen wahrscheinlich vonstattengehen (Vorausschau). Darauf basierend war festzulegen, wohin die Firma will (Marketingziele).

In der nachkommenden Etappe geht es gerade darum, wie die Zielsetzung erreicht werden kann.

Das Hauptproblem der vollständigen Marketingplanung liegt unzweifelhaft in der Entwicklung alternativer Strategien, mit denen die vorgegebenen Marketingziele zu erlangen sind, und in der Selektion derjenigen Marketingstrategie, die bei den dominanten innerbetrieblichen und äußeren Konstellationen die höchste Zielerfüllungsintensität verspricht; es geht somit um die Festsetzung des perfekten Marketing-Mix.

Im ersten Ablaufschritt muß das Aktivitätsniveau der vertriebspolitischen Instrumente bestimmt werden. Passenderweise ist dabei erst von einer globalen Disposition auszugehen, d.h. es wird das Betriebsamkeitsniveau der vier Hauptbündelungen (Submix-Bereiche) determiniert. Simultan hierzu erfolgt der Allokationsablauf, bei dem die entsprechenden pekuniären Mittel den Marketinggeschäftigkeiten zugeordnet werden.

Binnen der einzelnen Submix-Bereiche müssen nunmehr im zweiten Ablaufschritt gegenständliche Ablaufsalternativen gesucht werden, die bei die Zielrealisierung zweckmäßig erscheinen. Zur Darstellung wollen wir im folgenden einige Vorzeigebeispiele für derartige Alternativen bezeichnen: 

Fabrikat- und Programmpolitik (Artikel-Mix)

Bildung und Implementierung neuer Fabrikate
Aktualisierung des Handelsgutprogramms (Fabrikaterneuerungen)
Programmbereinigung (Konzentration auf bestimmte Fabrikatgruppen)

Preispolitik (Kontrahierungs-Mix)

Festhalten, Hebung oder Senkung des Preisniveaus
Implementierung der Preisempfehlung für alle angebotenen Handelsgüter.
 

You are here: Home Konzept Verschieden farbige Strategien Entwickeln