Operative Funktionsbereiche des Produkt-Manager

Ziele und Rollen des Produkt-Managers

Der Produkt-Manager ist als Schaltstelle im Marketingprozess zu sehen, und wohl in beziehung zu den ihm anvertrauten Produkten. Als „Produktkapazität" hat er dazu alle Vitalität in der Unternehmung qualifiziert den detaillierten Marktanforderungen des Produktes zu konzentrieren. Abgesehen von dieser Grundzielvorstellung werden mit der Benutzung von Produkt-Managern im einzelnen anschließende Ziele verfolgt:


Umsetzung des Fabrikat-Marketing
Systematisierung des Produktbildungsgeschehnises
Marktkongruente Betreuung der existierenden Erzeugnise, demnach ununterbrochene Anpassung des Angebots an die sich wandelnden Gebrauchsvorstellungen und Verbrauchskonventionen des Kundenkreises
Ideale Verwendung des Marketing-Mix
Transfer des Marketing-Denkens in sämtliche betroffenen Betriebsabteilungen
Erhöhung der Kosten- und Gewinnklarsicht in den Funktionsbereichen (z. B. im Verkauf)
Besseres Timing aller produktbezogenen Betriebsamkeiten
Erstellung eines Informationszentrums in Zusammenhang mit bestimmten Fabriktatgruppen
Entlastung des Top-Managements.

Zur Erreichung der mit seiner Inanspruchnahme gekoppelten Ziele muß der Erzeugnis-Manager folgende gesonderten Besonderheiten gerecht werden:

Planungseigenschaft
Die planerische Tätigkeit stellt wohl den Hauptteil der Tätigkeiten des Produkt-Managers dar. Den konkreten Niederschlag seiner Planungseigenschaft bildet der Marketing-Fabrikatplan, der eine genaue Ziel- und Maßnahmenplanung für sein Erzeugnis enthält.

Koordinationsbesonderheit
Die Erzeugnis ziele lassen sich für den Produkt-Manager lediglich unter Teilhabe aller operativen Funktionsbereiche erlangen. Eine einmütige Koordinierung der einzelnen Aktivitäten in Richtung Produkt (Erzeugnis-Marketing) stellt eine Vorbedingung für den angestrebten Marktplatzerfolg dar. Nebst dieser produktgeplanten Angleichung der Maßnahmen muss der Produkt-Manager gleichfalls auf eine akkurate zeitliche Koordination der einzelnen Tätigkeiten achten; dazu geht es um das konsistente Timing für die Benutzung des erzeugnisbezogenen Marketing-Mix.

You are here: Home Konzept Operative Funktionsbereiche des Produkt-Manager