Begebenheiten von Doppelarbeiten

Produktausgerichtete Marketingstruktur

Bei Organisationen mit einem breiten und extrem ungleichartigen Fabrikatprogramm bilden keinesfalls die Funktionen, stattdessen die Elaborate den Ausgangspunkt für die organisatorische Architektur

. Innerhalb des Marketingbereichs werden dabei die einzelnen Elaboratgruppen als hauptsächliches Kriterium für die Analyse der Aufgaben gewählt. Hinterher, auf einer tieferen Ebene, kommen die Funktionsanschauungsweisen zur Indienstnahme.

Hierdurch will man erlangen, daß für die unterschiedlichen Artikelgruppen gesonderte angepasste Marketingprogramme hervortreten. Mit der produktausgerichteten Marketinganordnung wird das Ziel verfolgt, jeglicher Fabrikatgruppe beziehungsweise jedem Fabrikat eine optimale Hilfe und Förderung zu gestatten.

Die Führung eines dahingehenden Elaboratbereichs steht in der Verantwortung eines Marketing-Managers. Es findet sich dafür auch der Titel Produktdirektor. Mit dieser Anordnungsform lassen sich die Marketing tätigkeiten in Übereinstimmung mit der Elaboratrichtlinie ohne Schwierigkeiten zu konstituieren, da dem Marketingmanager die einzelnen Marketing-Teilrollen in der Linie untergeben sind. Die Einbuße der produktorientierten Marketinganordnung in dieser Prägung liegt in ihrem hohen Personalaufwand.

Die Aufblähung des Marketingsektors mithilfe vieler funktional gleiche Abteilungen (Begebenheiten von Doppelarbeiten!) ist für kleinere und mittlere Firmen keineswegs tolerabel. Weil ansonsten bei einer artikelausgerichteten Marketingorganisation weiterhin Probleme in der Regelung und Abstimmung gegenüber den Abteilungen Beschaffung, Forschung und Erfindung, Erzeugung und Finanzen vorfallen werden, entscheidet man sich in den Organisationen mit einem ausgeprägt gemischten Elaboratprogramm gewöhnlich für die Divisionalisierung (Spartenanordnung).

Hier wird abgesehen von der Spezialisierung auf Elaborate simultan eine Entscheidungsdezentralisation angestrebt. Hier sind jegliche Funktionen, die zur Schaffung und marktmäßigen Nutzbarmachung der Produkte erfüllt werden müßten, unter der Führung der jeweiligen Spartenleiter (Division-Manager) zusammenzufassen.

You are here: Home Konzept Begebenheiten von Doppelarbeiten