Elaboratorientierte Marketingorganisation

Elaboratorientierte Marketingorganisation

Bei Firmen mit einem breiten und überaus heterogenen Artikelprogramm bilden keinesfalls die Funktionen, sondern die Fabrikate den Ausgangspunkt für die

organisatorische Gliederung. Innerhalb des Marketingbereichs werden unterdies die einzelnen Artikelgruppen als hauptsächliches Kriterium für die Analyse der Aufgaben selektiert. Daraufhin, auf einer tieferen Stufe, gelangen die Funktionsperspektiven zur Applikation.

Damit will man erreichen, daß für die unterschiedlichen Elaboratgruppen gesonderte individuelle Marketingprogramme hervortreten. Mit der fabrikatorientierten Marketingstruktur wird das Ergebnis verfolgt, jedweder Elaboratgruppe bzw. jedem Artikel eine bestmögliche Betreuung und Förderung zu gewähren.

Die Geschäftsleitung eines dahingehenden Produktbereichs steht in der Verantwortlichkeit eines Marketing-Managers. Es findet sich dazu auch der Bezeichner Produktdirektor. Mit dieser Anordnungsform lassen sich die Marketing tätigkeiten nach der Produktrichtmarke ohne Schwierigkeiten zu konstituieren, aufgrund dessen, dass dem Marketingmanager die einzelnen Marketing-Teilfunktionalitäten in der Linie unterstehen. Die Einbuße der elaboratausgerichteten Marketinganordnung in dieser Form liegt in ihrem hohen personellen Aufwand.

Die Aufblähung des Marketingsektors vermittels vieler funktionsgemäß gleiche Abteilungen (Fährnis von Doppelarbeiten!) ist für kleinere und mittlere Unternehmen keineswegs annehmbar. Weil weiters bei einer erzeugnisorientierten Marketinganordnung weiterhin Probleme in der Regulierung und Abstimmung gegenüber den Abteilungen Einkauf, Forschung und Entfaltung, Erzeugung und Finanzen entbrennen werden, entscheidet man sich in den Unternehmen mit einem merklich gemischten Fabrikatprogramm gewöhnlich für die Divisionalisierung (Spartenorganisation).

An diesem Punkt wird nebst der Ausdifferenzierung auf Produkte begleitend eine Entscheidungsdezentralisation angestrebt. In diesem Zusammenhang sind sämtliche Funktionen, die zur Schaffung und marktmäßigen Nutzbarmachung der Artikele erfüllt werden müßten, unter der Geschäftsleitung der entsprechenden Spartenleiter (Division-Manager) zusammenzufassen.

You are here: Home Konzept Elaboratorientierte Marketingorganisation