Vorbildung und Bildung eines Produkt-Managers

Vornehmlich wird das Produkt-Management in der betrieblichen Realität als Linieninstanz oder Stabsstelle der Marketingführung organisatorisch integriert. Hierdurch liegt eine sichtliche

Inkongruenz zwischen Aufgaben und Verantwortlichkeit zum einen und Kompetenzen und Durchsetzungsoptionen andererseits vor. Ungeachtet dieser organisatorisch unzufriedenstellenden Lösung muß der Produkt-Manager versuchen, seine Erzeugnisziele zu erreichen. Das wahrscheinlich wichtigste Spezifikum zu einer von Erfolg gekrönten Wirkung des Produkt-Managers bekundt sich in einer hohen fachlichen und persönlichen Tauglichkeit.

Die professionellen Kompetenzsmerkmale berufen sich auf
•    ein prägnant analytisches Denkvermögen
•    wichtige planerische und organisatorische Tauglichkeiten
•    eine ungefährdete Beherrschung des Marketing-Systems
•    ein substantiiertes betriebswirtschaftliches Rüstzeug.

Diese hohen Voraussetzungen führen zu der  Frage, wie die Vorbildung und Bildung eines Produkt-Managers gestaltet sein sollte. Es gibt keineswegs einen einheitlichen, universellen Ausbildungsweg für die Anstellung des Produkt-Managers. Grundlegend zeigt sich demgegenüber in diesen Tagen in der Praxis, daß für einen zukünftigen Produkt-Manager ein betriebswirtschaftliches Studium (möglichst mit Schwerpunkt Marketing) von großem Vorzug ist. Darauf gründend sollte sich eine mehrjährige Einarbeitungszeit in der Unternehmensorganisation anschließen. Hierbei werden die Nachwuchskräfte im Zusammenhang eines gesonderten Ausbildungsprogramms zuvor durch alle Sektoren der Unternehmensorganisation navigiert, um den unabdingbaren Einblick in die Verknüpfungen des Organisationsprozesses zu erhalten.

Gerechtfertigtermaßen wird in vielen Betrieben als unumgänglich wertgeschätzt, daß der zukünftige Produkt-Manager sogar eine gewisse Zeit im Vertriebsaußendienst verbringt. Nach Ende eines derartigen Trainingsprogramms folgt in der Regel die Verwendung als Produkt-Manager-Assistent (Junior-Produkt-Manager). Bei adäquater Bewährung kann nach einigen Jahren eine Erzeugnisgruppe in eigener Zuständigkeit übernommenn werden.

You are here: Home Konzept Vorbildung und Bildung eines Produkt-Managers