Die Ex-post-Kontrolle hat die Aufgabe,

Plan abwicklung und Plankontrolle (Marketingkontrolle)
Für die Erfüllung des Marketingplans ist das Entwickeln eines exakten Aktionsplans geboten. Dieser beherbergt alle notwendigen Einzelarbeiten und soll sicherstellen,

daß nichts dem Zufall abgetreten wird, wie auch die entsprechenden Aktionen zielorientiert bleiben. Konkret ist im Aktionsplan darzulegen, wer, was, wo, wann zu tun hat. Ein wichtiges Hilfsmittel für die Planabwicklung stellt die Netzplantechnik dar, auf die aber an anderer Stelle näher eingegangen werden soll.

Im Verlauf der Marketingplanung darf die Marketingkontrolle keineswegs ausbleiben. Sie hat die Rolle, festzustellen, in welchem Quantum die entsprechenden Marketingziele erreicht werden konnten. In der Regel ist zwischen Synchron- und Ex-post-Kontrollen zu differenzieren. Bei der Synchronkontrolle unternimmt man, gemäß einer zielgesteuerten Führung, Planung und Kontrolle in Kongruenz zu bringen.

Zu dieser Aufgabe werden komplexe, über eine nachhaltige Zeitspanne sich erstreckende Entscheidungsabläufe in zeitnahe, überschauliche "Phasen-Entscheidungen" aufgespalten. Für selbige Bestandteilentscheidungen sind Richtwerte festzulegen, denen darauffolgend die passenden Ergebnisse gegenübergestellt werden. Eine derweise Kontrolle, die parallel zur Planerfüllung erfolgt, wird zur Managementshilfe.

Vermittels der kurzzeitigen Ermittlung von Soll/Ist-Diskrepanzen sind noch im durchgehenden Planungshergang vermittels einer schnellen Rückkoppelung passende Plananpassungen schaffbar. Die Parallelkontrolle ist also eher voraus als retour gerichtet.

Die Ex-post-Kontrolle hat die Funktion, Informationen über die Gesamtauswirkungen von Marketingbetriebsamkeiten zu liefern. Sie stellt folglich eine abschließende Ergebniskontrolle dar, bei welcher ultimativ festgestellt wird, in welchem Umfange die gesetzten Ziele erlangt wurden. Elementar ist in diesem Zusammenhang, daß bei jeder gewichtigen Soll/ Ist-Diskrepanz (Zielunter- und Zielüberschreitung) ermittelt wird, womit diese Fluktuation verursacht wurde (Unstetigkeitsuntersuchung).

Ebenfalls die Ex-post-Überprüfung führt über einen Rückkoppelungshergang zu Anpassungsmaßnahmen über Revisionsentscheidungen innerhalb der langfristigen Marketingplanung.

You are here: Home Konzept Die Ex-post-Kontrolle hat die Aufgabe,