Preispolitik

Anteilnahme für das neue Erzeugnis

Die Periode der Implementationsphase ist handelsgutseparat wechselvoll; sie kann im positivsten Kontext einige wenige Monate oder aber, welches die Regel bei Markenware darstellt, ein bis zwei Jahre fortdauern. Weitgehend hängt die Frist der Implementationsphase von folgenden Faktoren ab:

Read more...

Reaktion auf Preismaßnahmen der Konkurrenten

Bei der Disposition von Preiskorrekturen bzw. Reaktion auf Preismaßnahmen der Konkurrenten ist es für die Firma unentbehrlich, nahe der längerfristigen Preisuntergrenze (Vollkostendeckung) gerade darüber hinaus

Read more...

Preisnachlass- und Konditionenpolitik

Im Unterschied zur Politik des "Absahnens" (Exploitation) zielt die Durchdringungspreisstrategie darauf ab, mit einem den Umständen entsprechend niedrigen

Read more...

Vier Streben innert des absatzpolitischen Instrumentariums

Nebst der Produkt-, Kommunikations- und Distribution Policy stellt die Entgeltpolitik eine der vier Pfeiler innert des absatzpolitischen Instrumentariums dar. Sie setzt sich aus den Einzelmaßnahmen Preis-, Abschlag- und Konditionenpolitik wie noch Absatzfinanzierung

Read more...

Bestimmungsfaktoren der kommerziellen Preisabstimmung

Benachbart der Produkt-, Kommunikations- und Distribution Policy stellt die Entgeltpolitik eine der vier Säulen innert des absatzpolitischen Instrumentariums dar. Sie setzt sich aus den Einzelmitteln Entgelt-, Nachlass- und Konditionenpolitik sowie

Read more...

Einführungsphase ist erzeugnisseparat wechselvoll

Die Dauer der Einführungsphase ist erzeugnisseparat wechselvoll; sie mag im positivsten Umstand wenige Monate oder jedoch, welches die Norm bei Markengegenständen darstellt, 1 - 2 Jahre andauern. Weitgehend hängt die Zeitdauer der Einführungsphase von folgenden Faktoren ab:

Read more...

Politik des "Absahnens" oder die Penetrationspreisstrategie

Im Gegensatz zur Politik des "Absahnens" (Exploitation) zielt die Penetrationspreisstrategie darauf ab, mit einem relativ niedrigen Entgelt so schnell wie machbar ein hohes Salesvolumen zu erlangen. Der Erfolg der entsprechenden Implementierungspreisstrategie

Read more...

Die preispolitischen Optionen im Sinne einer „aktiven Preispolitik"

Nebst der Produkt-, Kommunikations- und Distributionspolitik stellt die Entgeltpolitik eine der vier Pfeiler innerhalb des salespolitischen Instrumentariums dar. Sie setzt sich aus den Einzelmitteln Entgelt-, Abschlag- und Konditionenpolitik sowie Vertriebsfinanzierung

Read more...

Anpassung an Marktveränderungen

Es wird vielmals leichter und hierbei geringer risikoreich sein, ein stagnierendes oder mild degressives Produkt wiederzubeleben, als ein vollständig neues Fabrikat im Markt zu placieren. Die Mobilmachung der oftmals

Read more...

Sehr interessante preispolitische Initiative

Bei der Konzeption von Preisveränderungen bzw. Erwiderung auf Preisinitiativen der Konkurrenten ist es für die Organisation unumgänglich, nahe der längerfristigen Preisuntergrenze (Vollkostendeckung) vornehmlich gleichfalls seine zeitnahe Preisuntergrenze

Read more...

Preispolitische Opportunitäten

Neben der Produkt-, Kommunikations- und Distributionspolitik stellt die Entgeltpolitik eine der vier Stützen innerhalb des absatzpolitischen Instrumentariums dar. Sie setzt sich aus den Einzelmaßnahmen Wert-, Preisnachlass- und Konditionenpolitik ebenso wie

Read more...

Handelsgut-Lebenszyklus als Ausgangspunkt

Neuauflage - Schritte sind konstant dann für ein Fabrikat angezeigt, falls seine Umsätze stagnieren oder überhaupt nachlassen. Pragmatisch werden derartige Wiederbelebungssbestrebungen lediglich dann von Vorteil sein, sofern das Fabrikat nach

Read more...

Die preispolitischen Möglichkeiten im Sinne einer

Zusätzlich zu der Produkt-, Kommunikations- und Distribution Policy stellt die Entgeltpolitik eine der vier Säulen innert des vertriebspolitischen Instrumentariums dar. Sie setzt sich aus den Einzeltools Preis-, Abschlag- und Konditionenpolitik sowie

Read more...

Hypothese über den Elaborat-Lebenszyklus

Neustart - Schritte sind unentwegt dann für ein Fabrikat angezeigt, sobald seine Umsätze gleichbleiben oder gar abklingen. Praktisch werden dahingehende Wiederbelebungssaktionen einzig dann von Vorteil sein, sowie das Erzeugnis noch

Read more...

Die Penetrationspreisstrategie zielt darauf ab,

Im Kontrast zur Strategie des "Absahnens" (Exploitation) zielt die Penetrationspreisstrategie darauf ab, mit einem vergleichsweise niedrigen Preis so schnell wie schaffbar ein hohes Absatzvolumen zu erlangen. Der Erfolg der entsprechenden Einleitungspreisstrategie hängt aber davon ab,

Read more...

Der Elaborat-Lebenszyklus

Neustart - Kampagnen sind immer dann für ein Handelsgut angezeigt, für den Fall, dass seine Umsätze erlahmen oder überhaupt nachlassen. Pragmatisch werden dahingehende Reanimationsshandlungen einzig dann sinnvoll sein,

Read more...

Entgeltpolitik eine der vier Streben

Zusätzlich zu der Produkt-, Kommunikations- und Distribution Policy stellt die Entgeltpolitik eine der vier Stützen innert des absatzpolitischen Instrumentariums dar. Sie setzt sich aus den Einzeltools Preis-, Abschlag- und Konditionenpolitik ebenso wie

Read more...

Disposition von Preisveränderungen: längerfristige Preisuntergrenze kurzzeitige Preisuntergrenze

Im Zuge der Konzeption von Preisänderungen bzw. Reaktion auf Preiskampagnen der Marktbegleiter ist es für die Unternehmung unverzichtbar,

Read more...

Unterschied zur Strategie des "Absahnens" (Exploitation)

Im Unterschied zur Strategie des "Absahnens" (Exploitation) zielt die Penetrationspreisstrategie darauf ab, mit einem ziemlich niedrigen Entgelt so geschwind wie möglich ein hohes

Read more...

Zusammenhang der Planung von Preiskorrekturen

Im Rahmen der Konzeption von Preisänderungen bzw. Reaktion auf Preismaßnahmen der Mitbewerber ist es für die Unternehmung geboten, zusätzlich zu der längerfristigen Preisuntergrenze

Read more...

Die preispolitischen Opportunitäten im Sinne

Abgesehen von der Produkt-, Kommunikations- und Distributionspolitik stellt die Entgeltpolitik eine der vier Stützen innert des verkaufspolitischen Instrumentariums dar. Sie setzt sich aus den Einzeltools Wert-, Rabatt- und Konditionenpolitik wie noch

Read more...

Einführungsphase ist handelsgutindividuell wechselvoll

Die Länge der Einführungsphase ist handelsgutindividuell wechselvoll; sie kann im positivsten Zustand einige wenige Monate oder gleichwohl, welches die Regel bei Markenartikeln darstellt, ein bis zwei Jahre dauern. Weitgehend hängt die Frist der

Read more...

Einflussnahmemöglichkeiten der Markenartikel-Erzeuger

Im Kontrast zur Strategie des "Absahnens" (Exploitation) zielt die Penetrationspreisstrategie darauf ab, mit einem verhältnismäßig niedrigen Preis so geschwind wie

Read more...

Ein Erfolg der jeweiligen Einführungspreisstrategie

Im Gegensatz zur Politik des "Absahnens" (Exploitation) zielt die Durchdringungspreisstrategie darauf ab,

Read more...

Entgegnung auf Preismaßnahmen der Wettbewerber

Bei der Konzeption von Preisänderungen bzw. Entgegnung auf Preismaßnahmen der Wettbewerber ist es für die Firma unerläßlich, nahe der langfristigen Preisuntergrenze (Vollkostendeckung) vor allem auch seine kurzzeitige Preisuntergrenze

Read more...

You are here: Home Preis