Veränderungen am Produktpotential

Es wird immer wieder leichter und hierdurch minder risikoreich sein, ein stillstehendes oder einfach degressives Produkt wiederzubeleben, als ein rundweg neues Fabrikat im Markt zu setzen. Die Mobilisierung der oft

noch ansehnlichen Reserven bei vorhandenen Erzeugnissen erfordert dagegen ebenso eine überaus systematische Prozedur im Relaunch-Ablauf.

Die Altersbestimmung des Fabrikates unter Einsatz der Life-Cycle-Untersuchung (Erzeugnis-Lebenszyklus), die exakte Erprobung und Untersuchung der Veranlassungen für die ungünstige Umsatzentwicklung wie auch entsprechende Veränderungen am Produktpotential sind die Vorbedingungen für erfolgreiche Relaunch-Maßnahmen.

Eine marktausgerichtete Produkt- und Programmpolitik soll sowohl die fortlaufende Einführung neuer Erzeugnisse und deren unentwegte Anpassung an Marktveränderungen als auch das stetige geplante Ausscheiden 'verwilderter' Elaborate inkludieren. Die Erzeugniselimination soll sicherstellen, daß die Schwachpunkte und Verlustauslöser im Programm passend ausgesondert und hierbei eine Fokussierung auf entfaltungs- und ertragsstarke Elaborate passieren kann.

Die erwähnten elaboratpolitischen Aktivitäten Fabrikatinnovation und Fabrikatelimination haben natürlich direkte Konsequenzen auf das Produktprogramm als Vollständigkeit aller am Markt offerierten Erzeugnisse der Firma. Die Programmpolitik ist allerdings auf  keinen Fall als die Gesamtheit von 'Einzelprodukt-Entscheidungen' zu sehen, stattdessen, sie verfolgt eigene wohlüberlegte Ziele. Die Einzelfabrikat-Entscheidungen haben sich vielmehr den Programmzielen und -Strategien unterzuordnen.

Das Erzeugnis kann einmal als eine gediegen technologische Leistung gesehen werden. Der mehr 'wesentliche Elaboratbegriff bezieht sich auf jene Aspekt des Elaborates, der unmittelbar als Kaufobjekt erkannt wird. So ist zum Beispiel ein Mobiltelefon rein materiell gesehen nichts anderes als eine Aggregation von Metall- oder Kunststoffteilen, die eine Möglichkeit zum Fernsprechen bieten.

You are here: Home Produkt Veränderungen am Produktpotential